Gutachten als Sachverständiger

Das Holz-Energie-Zentrum Olsberg verfügt mit Herrn Hans Martin Behr über den bundesweit ersten und bisher einzigen ö.b.u.v. Sachverständigen für Holzfeuerungsanlagen bis 2 MW.

Hans Martin Behr ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Holzfeuerungsanlagen bis 2 MW Leistung.
Steckbrief Qualifikation und Funktionen

Wir können jahrelange Erfahrungen aus der Praxis sowohl auf die Heiztechnik bezogen als auch mit biogenen Festbrennstoffen, wie Pellets, Hackschnitzeln oder Scheitholz vorweisen.

Wir erstellen fachlich fundierte Gutachten für:

  •   juristische Auseinandersetzungen
  •   als Basis für eine gütliche Einigung
  •   die Feststellung der Produktqualität (Brennstoff und Kessel)
  •   die Feststellung von Mängeln
  •   die Ursachenermittlung
  •   die Beweissicherung von Sachverhalten
  •   Gefährdungsbeurteilungen (insbesondere für Lagerräume, Silos im Hinblick auf Kohlenmonoxid (CO), Selbsterwärmung und Rückbrand)

Wir führen selbständige Beweisverfahren nach § 485 ZPO durch. In diesen Fällen wird der Sachverständige vom Gericht bestimmt.

Analysen und Qualitätsüberprüfungen

Wir bieten Ihnen Probenahme, Analysen oder Qualitätsüberprüfungen an. Gerne beraten wir Sie beim betriebsinternen Qualitätsmanagement.

Schiedsgutachter

Bei unterschiedlicher Auffassung von zwei Vertragspartnern über die Qualität einer Brennstofflieferung oder der Installation einer Holzfeuerungsanlage kann ein Schiedsgutachter eine rechtlich tragfähige Lösung herbei führen. Voraussetzung ist dass beide Parteien das fachliche Urteil des Sachverständigen anerkennen.

Wir erstellen fachlich fundierte Gerichts- und Privatgutachten

Folgende Themen können abgedeckt werden:

- Probenahme aus Schüttgut

  •   Holzhackschnitzel
  •   Holzpellets

- Beurteilung/Bewertung von festen Brennstoffen, wie

  •   Holzhackschnitzel
  •   Schreddergut aus Holz
  •   Holzpellets
  •   Holzbriketts
  •   Kaminholz / Brennholz

- Beurteilung/Bewertung von Lagerinstallationen

  •   Lagerräumen
  •   Siloanlagen
  •   Schüttgutannahmen
  •   Erdtanks

- Beurteilung und Bewertung der möglichen Gefahren, die vom Brennstoff ausgehen können

  •   Kohlenmonoxid CO
  •   Sauerstoffarmut
  •   Selbsterwärmung
  •   Rückbrand

- Beurteilung/Bewertung von Förderanlagen

  •   Schubböden
  •   Kettenförderer
  •   Schnecken
  •   Sauganlagen

- Beurteilung/Bewertung von Heizanlagen

  •   Holzhackschnitzelkessel
  •   Holzpelletkessel
  •   Scheitholzkessel
  •   Vergaseranlagen für die motorische Nutzung des Holzgases

- Beurteilung und Bewertung des Einbringvorgangs des Brennstoffs

  •   Einblasvorgang bei Holzpellets
  •   Abladetechnik bei Hackschnitzeln
Für die gesamte Heizanlage und Lager erstellen wir Gefährdungsbeurteilungen und Risikoanalysen sowohl für die Planungsphase wie auch bereits realisierte Anlagen.